Yamaha TransAcoustic YUS3 TA2 PE

Mit seinem soliden, hochwertigen Design liefert das YUS3 vollen, unverwechselbaren Klang, der selbst anspruchsvolle Pianisten überzeugt. Dieses YUS3 ist mit dem TransAcoustic™ (Variante TA2) System ausgestattet.


UVP: 17.752,- €
Unser Preis: 17.578,00 


Ähnliche Produkte

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.


5 Jahre Garantie - 2 Jahre auf Elektronik * Weiterlesen...

Inklusive Gratisstimmen innerhalb von 100 km. Inseln sind ausgeschlossen.

Lieferung bis 350 km frei Haus, wenn ebenerdig.
Weiteres nach Absprache.

Vorteile: Ein echtes akustisches Piano

Wie funktioniert das?


Das optimierte Tonsignal wird dann vom Tongenerator an zwei Transducer weitergeleitet, die über Spulen mit dem Resonanzboden verbunden sind. Die Spulen beginnen sich zu bewegen und versetzen den Resonanzboden in Schwingung - Sie hören den Klang. Die Stege, die auf dem Resonanzboden angebracht sind, übertragen die Schwingungen auf die Saiten, die dann beginnen mitzuschwingen. Keine Belastung des Resonanzbodens Jeder Transducer enthält eine Spule und einen Dauermagneten. Bei TransAcoustic™-Klavieren wird ein vergleichsweise leichter Stift am Resonanzboden angebracht, und der schwerere Dauermagnet wird an einem Gehäuseteil befestigt. Da die Transducer selbst keinen Druck und kein Gewicht auf den Resonanzboden ausüben, gibt es keine nachteilige Wirkung auf das Schwingungsverhalten des Resonanzbodens.

Yamaha Qualitätsklang


Der Klang eines jeden TransAcoustic™-Pianos wird vor seiner Auslieferung optimiert, um ungeachtet der individuellen charakteristischen Merkmale der akustischen Anlage eine stets gleichbleibende Qualität im TransAcoustic™ Spielmodus zu erreichen.

Langlebige Klangqualität


Yamaha hat eine Technologie entwickelt, die die Transducer mit Hilfe eines patentierten Verbindungsmechanismus vom Resonanzboden trennt, um zukünftige Formveränderungen des Resonanzbodens auszugleichen.

Die TransAcoustic™ Technologie

Die neu entwickelte TransAcoustic™ Technologie überträgt digitale Audiosignale direkt an den Resonanzboden des Pianos und macht so das gesamte Instrument zum Lautsprecher. Bei einem TransAcoustic™ Piano entsteht der Klang, den Sie hören, direkt aus den Schwingungen des Resonanzbodens. Der Klangerzeuger sendet ein speziell optimiertes Signal an Schallwandler, die über eine Spule mit dem Resonanzboden verbunden sind. Die Bewegung der Spule versetzt den Resonanzboden in Schwingung – die Vibrationen werden dann über die Stege weitergeleitet und bringen auch die Saiten zum Mitschwingen.

Mit beliebiger Lautstärke Piano spielen

Es gibt Zeiten, da ist der volle Klang eines akustischen Pianos zu mächtig für Ihre Familie und Ihre Nachbarn. In solchen Situationen aktivieren Sie einfach den TransAcoustic™ Modus, die Hämmer treffen dann nicht mehr auf die Saiten. Die kontaktlosen Sensoren unter jeder einzelnen Taste erfassen präzise Tiefe, Geschwindigkeit und Timing des Anschlags, um diese Informationen dann an den Klangerzeuger zu senden. Stellen Sie einfach die gewünschte Lautstärke ein und genießen Sie den digitalen Klang Ihrer Performance, der aus dem gesamten Instrument erklingt. Sie benötigen weder Kopfhörer noch zusätzliche Verstärkung.

Der Klang zweier weltberühmter Pianos

Sie können die TransAcoustic™ TA2 Modelle mit dem Klang des einzigartigen Yamaha CFX Konzertflügels oder des legendären Bösendorfer Imperial spielen. Alle 88 Tasten sind einzeln gesampelt. Als Flaggschiff-Modell von Yamaha zeichnet sich der CFX durch eine große Bandbreite an Klangfarben aus, vom spritzigen Diskant bis zum vollen Bass. Der Bösendorfer Imperial Konzertflügel ist weltberühmt für seinen sonoren, reichen ‚Wiener Klang’.

Eine breite akustische Palette

TransAcoustic™ TA2 bietet insgesamt 20 vorinstallierte Klangfarben, darunter E-Pianos, Cembalo, Orgeln, Streicher, Chor und Synth-Pad. So finden Sie immer den perfekten Klang für Ihr bevorzugtes Musikgenre.

Kombinieren Sie akustischen und digitalen Klang

Dank Ihrer einzigartigen Konstruktion ermöglichen es die TransAcoustic™ TA2 Modelle, den resonanten Klang eines akustischen Pianos mit anderen Instrumenten aus dem Klangerzeuger zu kombinieren. Die aufregendsten Arrangements entstehen, wenn die akustische und die digitale Welt aufeinandertreffen und beispielsweise ein sanftes Streichorchester vom akustischen Piano gespielt wird. So entstehen einzigartige Klangstrukturen mit einer Natürlichkeit, die kein anderes Instrument bieten kann.

Spielen Sie mit Begleitung

Spielen Sie zu einem der 50 Lieder, die bei jedem TransAcoustic™ TA2 Piano enthalten sind. Sie können sich auch von selbst aufgenommenen Stücken begleiten lassen oder sogar von im Handel erhältlichen Songs, die über den Resonanzboden abgespielt werden. Spielen Sie im Duett mich sich selbst oder lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die Musik!

Ausgestattet mit SILENT Piano™ SH2 Technologie

Mit der Yamaha SILENT Piano™ SH2 Technologie können Sie ganz komfortabel über Kopfhörer üben. Die Yamaha SILENT Piano™ SH2 Technologie bietet überragende binaurale Samples des Yamaha CFX Konzertflügels. Diese werden auf ganz spezielle Art von der natürlichen Position des Pianisten aus aufgenommen. So können Sie den Klang in bester Qualität genießen, ohne andere zu stören.

 

CFX Binaural Sampling *Nur im SILENT Piano™ Modus

Die fortschrittliche Yamaha Binaural Sampling Technologie nutzt Samples des legendären Yamaha CFX Konzertflügels. Diese werden mit speziellen Mikrofonen aufgenommen, die positionsbezogene Informationen und andere feine Nuancen genau so einfangen wie das menschliche Ohr. Das Ergebnis ist ein natürlicher, raumfüllender Klang, der Sie vergessen lässt, dass Sie einen Kopfhörer tragen.

Die VRM Technologie reproduziert die unvergleichlichen Schwingungen, die im gesamten Korpus eines Konzertflügels entstehen. *Nur im SILENT Piano™ Modus

Bei einem Flügel resoniert der Klang durch den gesamten Korpus des Instruments und erzeugt so einen kraftvollen Hall, der den Zuhörer vollständig umgibt. Dieser Effekt wird von der Yamaha Virtual Resonance Modeling (VRM) Technologie perfekt reproduziert. Die verschiedenen Zustände der Saiten werden für jede der 88 Noten von Augenblick zu Augenblick berechnet, ebenso wie das Timing und die Stellung der Dämpfungspedale. Das erweiterte VRM berechnet jetzt auch die Resonanz der Aliquotsaiten in den höheren Oktaven sowie die volle Resonanz von Resonanzboden, Rim und Rahmen. So erzeugt diese Technologie einen lebendigen, brillanten und ausdrucksstarken Ton, der die unzähligen Faktoren des Pianoklangs perfekt widerspiegelt.

Stereophonic Optimizer (Piano-Klänge außer CFX Flügel) *Nur im SILENT Piano™ Modus

Der Stereophonic Optimizer ist ein Effekt, der bei der Kopfhörerwiedergabe den natürlichen Abstand vom Klangkörper reproduziert – ähnlich wie bei binauralem Sampling. Ist der Klang eines anderen Pianos als des CFX Flügels ausgewählt, ist der Stereophonic Optimizer aktiviert.

Smooth Release sorgt für außerordentlich ausdrucksstarken Klang mit exaktem Anschlag – von Staccato bis Legato

Ausgestattet mit der Yamaha Smooth Release Technologie bieten die TransAcoustic™ TA2 Modelle den spritzigen Klang eines Staccato ebenso wie den nachklingenden Ton, wenn die Tasten mehr freigegeben werden. So wird das Spiel des Pianisten in all seinen Nuancen perfekt abgebildet.

Key-Off-Samples

In dem Moment, wenn der Pianist seinen Finger von den Tasten eines Flügels nimmt, verändert sich der Klang des Instruments auf subtile Art, da der Dämpfer sich auf die Saiten senkt. Die Key-Off-Samples beinhalten Aufnahmen dieser Klangveränderungen und reproduzieren selbst feinste Unterschiede im Ton des Pianos für eine noch realistischere Wiedergabe.

 

Tastensensoren

Unter jeder der 88 Tasten befindet sich ein spezieller Yamaha Graustufen-Tastensensor zur kontinuierlichen Erfassung der Tastenbewegung. So ist auch im TransAcoustic™ oder SILENT Piano™ Modus ein natürlicher musikalischer Ausdruck gewährleistet. Da es keinen direkten Kontakt zu den Tasten gibt, beeinträchtigen die Sensoren das Spielgefühl in keiner Weise.

Hammersensoren

Flügel mit TransAcoustic™ TA2 verfügen über Hammersensoren, die selbst langsame Anschläge oder schnelle Triller perfekt einfangen. Damit das Spielgefühl nicht beeinträchtigt wird, nutzt Yamaha hierfür kontaktlose Sensoren.

Quick-Escape-System

Flügel mit TransAcoustic™ TA2 besitzen ein Quick-Escape-System, das es ermöglicht, die Stummschaltungs-Funktion in einen Flügel zu integrieren, ohne das Spielgefühl oder den musikalischen Ausdruck des akustischen Instruments zu beeinträchtigen. Mit diesem System wird durch Veränderung des Abstands die optimale Trennung zwischen Hämmern und Saiten erreicht. So hat die Klaviatur immer das perfekte Spielgefühl – sowohl im akustischen Betrieb als auch stummgeschaltet.

 

Kabellose Verbindung für Bluetooth® Audio

Sie können Audiodateien von Bluetooth-fähigen Mobilgeräten kabellos über TransAcoustic™ TA2 wiedergeben. So können Sie ganz unkompliziert zur Begleitung Ihrer Lieblingstitel spielen. (Verfügbarkeit variiert je nach Region)

Smart Pianist App

Die App “Smart Pianist” (erhältlich als kostenloser Download) bietet Ihnen Funktionen wie die Auswahl von Instrumenten-Klängen, die intuitive Steuerung des Metronoms mit grafischem Interface oder die Anzeige der Partitur auf Ihrem smarten Mobilgerät.

Der UD-WL01 USB Wireless LAN Adapter (einzeln erhältlich) wird benötigt, um Smart Pianist über eine kabellose Verbindung zu nutzen.

Raffiniertes und intuitives Design der Bedieneinheit

Die Bedieneinheit hat ein raffiniertes Design, das sich dezent in das Gesamtbild des Pianos einfügt. Darüber hinaus ermöglicht die intuitive Anordnung eine unkomplizierte Steuerung des Instruments.

Bei Pianos in Polished White wird eine weiße Bedieneinheit installiert.

Anschlüsse

Der USB TO HOST Anschluss erlaubt eine Verbindung zu einem Computer oder einem Mobilgerät, um ganz ohne ein zusätzliches Interface hochwertige Aufnahmen zu erstellen. Über den AUX OUT kann der Klang an eine Vielzahl verschiedener externer Geräte (z.B. HiFi-Komponenten, mobile Aufnahmegeräte, Aktivlautsprecher, Stereoanlagen) ausgegeben werden. Über den AUX IN können Signale von externen Zuspielern wiedergegeben werden. Der MIDI OUTPUT überträgt die Performance direkt an Geräte wie beispielsweise Synthesizer. Über den MIDI IN werden Wiedergabeinformationen von Sequencern empfangen, die dann vom Klanggenerator des TransAcoustic™ TA2 abgespielt werden.

Zwei Aufnahmeoptionen (Integrierter Recorder und USB-Audioaufnahme)

Sie können Ihre Performance auf zwei unterschiedliche Arten aufnehmen. Entweder nutzen Sie den integrierten Recorder des Pianos oder einen USB-Audio-Recorder – in diesem Fall werden die Daten im WAV-Format auf dem USB-Speicher gesichert und können beispielsweise an einem PC abgespielt werden. Der integrierte Recorder ist komfortabler, wenn Sie das aufgenommene Stück direkt wiedergeben wollen. Sie können sich die gesamte Performance anhören oder gezielt ein Teilstück wiedergeben. Die Aufnahmen des USB-Audio-Recorders werden im WAV-Format gespeichert und können so auf CD gebrannt oder mit tragbaren Musik-Playern abgespielt werden.

Offene Kopfhörer für klaren, hochwertigen Klang

Die mit den TransAcoustic™ TA2 Modellen mitgelieferten Kopfhörer sind dafür designt, die Belastung des Anwenders auch bei stundenlanger Benutzung zu minimieren. Diese neuen Kopfhörer tragen einerseits zur allgemeinen Klangqualität bei und reduzieren andererseits Ermüdungserscheinungen während der Performance.

Metronom

TransAcoustic™ TA2 Modelle haben ein integriertes Metronom, das sowohl im TransAcoustic™ als auch im SILENT Piano™ Modus verwendet werden kann, um dem Pianisten einen präzisen Rhythmus vorzugeben.

Zurück